Holz beizen Rezepturanfertigung

Holz beizen mit Beize im Farbton nach Wahl

Dieser Service ist außergewöhnlich: Der Farben- und Lackspezialist CLOU, Nummer 1 in Deutschland wenn es um die Veredlung von Holzoberflächen im Innenbereich geht, stellt seinen Kunden eine Holzbeize im Farbton nach Wahl her. Die Holz-Treppenstufen können so zum Beispiel farblich perfekt passend zum im Rest der Wohnung verlegten Teppichboden gebeizt werden. Oder der Küchentisch passend zur Einbauküche. Oder die Türen passend zum Parkettboden. Der Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nach dem Beizen muss das Holz dann nur noch mit einem Clou-Holzlack überlackiert werden.

Grundsätzlich lassen sich alle Hölzer beizen. Und so einfach geht es: Man trägt die Beize reichlich und zügig mit einem breiten, speziellen Beizpinsel auf. Zuerst in Richtung der Holzstruktur, danach noch einmal quer. Nach etwa zwei Minuten verwischt man den Beizeüberschuss, trocknen lassen, fertig. Das Holz erhält so die gewünschte Farbe, ohne dass seine Maserung verloren geht. Die natürliche Porenstruktur wird betont. Der Charakter der jeweiligen Holzart bleibt also erhalten. Das anschließende Überlackieren mit klarem Holzlack, den es von matt bis glänzend gibt, versiegelt und schützt die Oberfläche wirksam und dauerhaft.

Doch wie erhält man nun den Farbton seiner Wahl? Zum einen gibt es von CLOU bereits serienmäßig 14 Farbtöne zur Auswahl. Wer über ein wenig Erfahrung im Holz beizen verfügt, kann diese selbst untereinander mischen. Mit ein wenig Ausprobieren erhält man so nahezu jede denkbare Farbmöglichkeit.


Wer es jedoch gerne perfekt mag, bestellt sich über  tischlereicenter.eu seinen Farbton nach Wahl „direkt ab Werk“. Das tischlereicenter.eu schickt ein kleines Stück des zu bearbeitenden Holzes sowie eine Vorlage mit dem gewünschten Farbton ein. Die Farbprofis bei CLOU stellen dann die passende Beize her. Das ist natürlich sehr aufwändig. Darum gibt es als einzige Bedingung auch eine Mindestabnahme von drei Litern. Die reichen für rund 15 Quadratmeter zu beizendes Holz und kosten 15 Euro pro Liter zuzüglich 25 Euro für die Rezepturanfertigung (unverbindliche Preisempfehlung).

Übrigens: Oft wird Beizen mit Abbeizen verwechselt. Dabei handelt es sich jedoch um zwei grundlegend verschiedene Techniken. Beim Abbeizen entfernt man alte Anstriche auf Holz, Beton, Stein oder Metallen. Beim Beizen von Holz dagegen wird das Holz so behandelt, dass der natürliche Farbton verstärkt oder abgeändert wird.